Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Februar "Frühfrühlings" Schlössertour Münsterland und Pannenabwicklung beim AVD
#21
Ich persönlich konnte mich bislang noch nicht über den AvD beklagen - da wenigen Male, wo ich den Service in all den Jahren brauchte, kam immer recht schnell Hilfe. Halt von nen Subunternehmer und nicht von irgendeinem gelben Auto. Freundlich waren die jedes Mal, habe aber auch noch nie einen Mietwagen darüber gebraucht und die e30, e32, e34 waren bislang zum Glück 100% pannen- und unfallfrei.

Wer Mietwagenfirmen kennt (ich war etliche Jahre lang regelmäßiger Kunde, da mein EX- Arbeitgeber das besser fand, als nen Firmenwagen anzuschaffen, was den Vor- oder Nachteil hatte, dass ich schon alle möglichen Möhren gefahren bin. Vom Fiesta bis zum Phaeton war da alles dabei), der wundert sich darüber, dass hier der Kontakt außerhalb von den regulären Öffnungszeiten nicht so richtig klappte, überhaupt nicht. Wer wiederum den Durchschnittskunden von Mietautos auch kennt (habe beim Abliefern und Abholen an der Station über die Jahre einiges beobachten dürfen), der wundert sich auch nicht, wenn bei Mietwagenfirmen manchmal eben auch nur Dienst nach Vorschrift gemacht wird.

Hat alles immer mehrere Seiten.
Zitieren
#22
Hallo, 


[Bild: img_1182_(2)1000.jpg]

Die CLKs müssen einem natürlich gefallen, aber der 280er (eigentlich ein 3 Liter) und der 350er (3,5 Liter) sind ab ca. Mitte 2007 sehr standfest (auf die Motornummer wegen der Kettenradproblematik achten) bewegen sich sehr ansprechend flott und haben für Leistung und Größe einen annehmbaren Verbrauch. Der 320er läuft wohl auch sehr gut, benötigt aber ca. 1,5 Liter mehr Sprit auf 100 km.

Als Reisefahrzeug sehr angenehm, auch auf längeren Autobahnetappen. Dach zu und du kannst selbst bei über 180 noch bequem Radio hören und dich unterhalten. Für mich eine sehr gute Ergänzung zu meinem Calypsomobil.  [Bild: angel2.gif]

Vielleicht könnte das deine Chancen auf ein zufälliges Finden verbessern.  [Bild: i25.gif]



Thomas, sieht schick aus, Dein CLK, Respekt und Anerkennung dafür! 

Grundsätzlich habe ich keine Berührungsängste mit Autos aus Stuttgart... unschuldig , vgl. auch folgendes Foto! 
BMW Diesel alltags, Roadster sonn(ig)tags
Viele Grüße, Peter
Zitieren
#23
Kommt Dir der Fahrer bekannt vor, Thomas...?  unschuldig
[Bild: 40614465ms.jpg]
BMW Diesel alltags, Roadster sonn(ig)tags
Viele Grüße, Peter
Zitieren
#24
Hallo Peter, 

so einen 300SL Roadster würde ich auch gerne nehmen, aber wohl eher nicht als bequemes Reisecabrio.  Zwinker

Dafür müsste ich aber wohl meine Umsatzzahlen ein wenig erhöhen.  Totlach

LG
Thomas
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich" (Konrad Adenauer)

Zitieren
#25
Hallo Thomas,

stimmt, ist kein bequemes Langstreckenauto, bei Fahrten mit solchen Preziosen habe ich auch immer weiche Knie!

Vor Restaurant stehen lassen und in Ruhe Essen gehen klappt mit so einem Auto bei mir nicht. An dem Tag, als das Foto entstanden ist, hatte ich echt Angst vor dem drohenden Gewitterregen... Haare zu Berge
BMW Diesel alltags, Roadster sonn(ig)tags
Viele Grüße, Peter
Zitieren
#26
Guten Morgen zusammen,

hier ist ein kleiner Zwischenstand. Nach längerer Fehlersuche durch BMW wurde zuerst ein korrodierter Zentralstecker unter der Ansaugbrücke für den Fehler verantwortlich gemacht. Danach zeigte der Fehlerspeicher "nur noch" eine defekte Lambdasonde an. Somit sollte ich mein Cabrio bereits Mittwoch Nachmittag wieder abholen können. Mittwoch Vormittag kam der Anruf, dass es wohl doch noch heftige Probleme gibt. Das Auto fährt kalt problemlos, aber nach wenigen Kilometern stirbt es komplett ab. Zum Glück gibt es dort wohl einen Monteur welcher selbst einen 325i hat, der für die Fehlersuche an meinem seinen Luftmengenmesser und das Motorsteuergerät zum "quertauschen" zur Verfügung gestellt hat. Somit ist nun die Fehlerquelle klar. Das Steuergerät ist defekt.  Traurig 

Somit ist nun ein neues bestellt und bis Ende nächster Woche sollte mein Calypsomobil wieder vollständig genesen sein.  Sonne
Ich werde Meldung machen, wenn es wieder Zuhause ist.  Smile

LG
Thomas
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich" (Konrad Adenauer)

Zitieren
#27
Hallo Thomas,
da hat sich mein Verdacht leider bewahrheitet; ich hatte ja bei meinem Baur eta auch mal das Steuergerät mit einem ähnlichen Fehler defekt.
Ich hatte damals allerdings ein von mir selbst auf 500km geprüftes Steuergerät im Lager liegen, so dass sich die Kosten mit 60,-€ sehr in Grenzen hielten.
Direkt nach der Aktion habe ich damals wieder ein gebrauchtes Steuergerät gekauft, wieder 500km Probe gefahren und wieder eingelagert.
Was ich jedem E30 Fahrer empfehlen kann: Kauft ein Steuergerät und ein Kombiinstrument, falls halbwegs günstig zu bekommen, testet es und legt es für den Fall der Fälle hin.
Ein Luftmassenmesser wäre auch nicht schlecht...
Beim E30 muss noch nichts nach dem Einbau angemeldet werden, lediglich der Leerlauf lernt sich nach dem Einbau selbsttätig an.
Das Steuergerät ist in 10 Minuten mit wenig Werkzeug gewechselt; es sitzt über dem Handschuhfach.

Viele Grüße
Thomas

P.S.: Hattest du die Batterie über die Winterpause ausgebaut oder überwinterst du auch mit einem Erhaltungsladegerät?
Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte!Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), Mercedes SLK 320, bald: SEAT Mii electric
Zitieren
#28
(Gestern, 08:08)Edelfisch schrieb: Hallo Thomas,
da hat sich mein Verdacht leider bewahrheitet; ich hatte ja bei meinem Baur eta auch mal das Steuergerät mit einem ähnlichen Fehler defekt.
Ich hatte damals allerdings ein von mir selbst auf 500km geprüftes Steuergerät im Lager liegen, so dass sich die Kosten mit 60,-€ sehr in Grenzen hielten.
Direkt nach der Aktion habe ich damals wieder ein gebrauchtes Steuergerät gekauft, wieder 500km Probe gefahren und wieder eingelagert.
Was ich jedem E30 Fahrer empfehlen kann: Kauft ein Steuergerät und ein Kombiinstrument, falls halbwegs günstig zu bekommen, testet es und legt es für den Fall der Fälle hin.
Ein Luftmassenmesser wäre auch nicht schlecht...
Beim E30 muss noch nichts nach dem Einbau angemeldet werden, lediglich der Leerlauf lernt sich nach dem Einbau selbsttätig an.
Das Steuergerät ist in 10 Minuten mit wenig Werkzeug gewechselt; es sitzt über dem Handschuhfach.

Viele Grüße
Thomas

P.S.: Hattest du die Batterie über die Winterpause ausgebaut oder überwinterst du auch mit einem Erhaltungsladegerät?
defektes Steuergerät beim dreireihigem SG noch nie gehört, bei den zweirieheingen Versione wie im eta bzw. im katlosen war da oft nach der Winterpause das Problem da, meißt eine kalte Lötstelle, die kostengünstig wieder gerichtet werden konnte.

Problem tritt bei den alten Versionen aus meiner Erfahrung auch gerne auf, wenn die Batterie über den Winter ausgebaut wurde.
Zitieren
#29
(Gestern, 08:08)Edelfisch schrieb: P.S.: Hattest du die Batterie über die Winterpause ausgebaut oder überwinterst du auch mit einem Erhaltungsladegerät?

Ich hatte die Batterie tatsächlich abgeklemmt. Sollte man das besser doch nicht machen? Die ersten ca. 200km nach der Winterpause lief das Cabrio noch einwandfrei, bis auf das übliche Leerlauf anlernen.

Übrigens, laut einem Artikel in der Autobild Klassik sollte man generell Steuergeräte nicht länger als 7 Jahr lagern, da diese sonst auch Schaden nehmen können.
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich" (Konrad Adenauer)

Zitieren
#30
Hallo Thomas,
mein Elektronikergefühl sagt mir, dass alte Elektronik am liebsten möglichst wenig ohne Betriebsspannung sein möchte;
d.h. wenn möglich, Batterie drin lassen und ein Erhaltungsladegerät dran.
Wenn der Bericht in der ABK ernst genommen wird, wo kommen denn dann Steuergeräte für den E30 her?
Viele Komponenten von damals gibt es gar nicht mehr und selbst wenn, wäre eine Kleinserienherstellung mordsmäßig teuer.

Viele Grüße
Thomas
Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte!Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), Mercedes SLK 320, bald: SEAT Mii electric
Zitieren
#31
Wenn das alles von BMW gemacht wurde, einschließlich neuem StG vom Freundlichen, kommt ne saftige Rechnung zusammen ... Haare zu Berge
Zitieren
#32
(Gestern, 17:57)Martin schrieb: Wenn das alles von BMW gemacht wurde, einschließlich neuem StG vom Freundlichen, kommt ne saftige Rechnung zusammen ... Haare zu Berge

Ich lasse mich mal überraschen, aber eine Maximalsumme mit der ich dann leben kann/muss?!? ist gefunden.  Zwinker
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich" (Konrad Adenauer)

Zitieren
#33
Hallo,
im letzten Sonderheft von Oldtimer Praxis & Oldtimer Markt: Youngtimer-Technik wurde die Firma EPS Ihr Spezialist für KFZ-Steuergeräte vorgestellt.

Die haben sich auf die Reparatur von Steuergeräten spezialisiert.
Die Firma wird im Video vorgestellt und ab Minute 16:40 gibt es einen kleinen Einblick ins Lager

Gruß
Jan
Zitieren
#34
(Vor 9 Stunden)Janosch schrieb: Hallo,
im letzten Sonderheft von Oldtimer Praxis & Oldtimer Markt: Youngtimer-Technik wurde die Firma EPS Ihr Spezialist für KFZ-Steuergeräte vorgestellt.

Die haben sich auf die Reparatur von Steuergeräten spezialisiert.
Die Firma wird im Video vorgestellt und ab Minute 16:40 gibt es einen kleinen Einblick ins Lager 

Gruß
Jan

Hallo Jan,

davon habe ich auch in der aktuellen Autobild Klassik gelesen. Hört sich nicht schlecht an und macht einen guten Eindruck, aber ich dachte mir solange es so etwas noch neu bei BMW gibt nutze ich das auch. 

LG
Thomas
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich" (Konrad Adenauer)

Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste