Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

BMW R18 Moped
#1
Zu dem Gefährt habe ich schon ein paar Artikel mit Interesse gelesen, jetzt ist mal einer online:

https://www.spiegel.de/auto/fahrberichte...ecbb79aab4

Grundsätzlich finde ich die meisten Retro-Bikes irgendwie aufgesetzt, fake-mäßig, gewollt, aber eben nicht original. Aber das Teil würde ich gerne mal in echt anschauen.

Irgendwie schon ein bisschen der Hammer:

Trotz Preis von > 20k€ ist das Ding erstmal ausverkauft ... Geld ist also noch da, in diesem Land und auf der Welt.

Zitieren
#2
Hallo Martin,

die beiden Prototypen R5 Hommage und R18 gehören mit zum Schärfsten, was zuletzt an Designstudien zu sehen war. Da hat der Ola Stengard (jetzt bei Indian) mit seinen alten Customizing-Kollegen aus Schweden nochmal richtig gezeigt, wo der Hammer hängt. Wahnsinn!!!
Leider hat sich bei der R18 der Verdacht bestätigt, dass die StVZO von der Studie nicht mehr übrig lassen wird.
Ich habe einen BMW Motorradhändler in 50 m bei mir um die Ecke, der hat solch ein Teil vor der Hütte stehen. Ich muss sagen, dass sich meine Begeisterung in Grenzen hält, zu weichgespült das Ganze. Es fehlt die hammerharte Kompromisslosigkeit einer M 1000 RR beispielsweise. Schade, bei der Studie bin ich wie gesagt echt ausgeflippt.
Trotzdem bin ich davon überzeugt, dass es sich um ein absolut grandioses Motorrad handelt.

Gruß
Dieter
Zitieren
#3
ich persönlich bin ja kein aktiver Motorradfahrer, aber anschauen tue ich mir Motorräder schon ganz gerne. Die R18 zeigt auf den Bildern eben sehr viel BMW Tradition und beeindruckt mich daher.

Wenn ich mir auf die alten Tage aber ein Motorrad holen würde, dann wäre es - passend zu den 80ern und dem e30 - eine BMW K100. Für mich der Inbegriff für ein deutsches Motorrad/ deutsche Ingenieurskunst. Sachlich, haltbar, Wasserkühlung, später dann zum ersten mal ABS bei nem Motorrad ... und wie geschrieben: Passt wunderbar zu den Doppelscheinwerfer BMWs der 80er.

Zitieren
#4
In Paris sitzt du Dieter ja an einer Quelle für schöne Bikes: https://www.blitz-motorcycles.com

Deren BMW 9T find ich hübsch.

Ich find auch die meisten Bikes von https://www.sport-evolution.de/ sehr lecker.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
[Bild: bmw-signatur740.png]
Zitieren
#5
Oh, da muss ich dich leider enttäuschen. Ich kenne die Beiden von Blitz, war auch schon bei denen vor Ort, obwohl die da immer so ein Geschisse drum machen, dass bloß niemand die genaue Adresse erfährt.
Kurz, die sind ganz nett und der mit den dunklen Haaren ein echter Marketingprofis, aber das wars auch schon. Die Motorräder sind im Detail extrem mies zusammengeschustert, so nach dem Motto "BMW ist Baukastensystem, das passt schon irgendwie alles zusammen." Die Werkstatt von denen sieht aus wie Sau, da wird neben offenen Motoren mit der Flex hantiert, usw.

Das ist so ähnlich wie bei vielen Grungebands Anfang der 90er, die konnten auch nix, haben aber den Nerv der Zeit getroffen.

Die Mopeds von SE gefallen mir auch sehr gut, handwerklich eine ganz andere Liga, aber ansonsten weniger hip und Lichtjahre von der Marketingkompetenz der Blitz-Typen entfernt.
Muss halt jeder selber wissen, auf was es ihm ankommt, aber der Großstadthipster, der ohne eine App nicht mal mehr sein Fahrrad aufgepumpt bekommt, würde sicherlich zuerst bei Blitz vorstellig werden.
Übrigens, für solch einen Haufen schiebst du bei denen 20 große Zettel über den Tresen und hast ein nur extrem begrenztes Mitspracherecht was Basismodell und Gestaltung angeht. Und Nebensächlichkeiten wie Zulassung usw. bleiben natürlich auch dir überlassen. Es handelt sich ja hier um Kunst, auch wenn sich die Zwei hochtrabend als Mechaniker bezeichnen...

Gruß
Dieter

Zitieren
#6
Hallo,
Bin früher viel Motorrad gefahren. Hatte eine R 100. Wurde damals dann vom Händler eingeladen als die K100 herauskam. Längere Zeit Probe gefahren.
Mit dem Konzept konnte ich mich nicht so richtig anfreunden.

Bei dem Zweizylinder... da spürt man das Leben.Fettes Grinsen

Die R18 ist schon ein Brocken. Ich schaue mir sie mal an.Smile

Gruß
Rolf
Cab E30 320 91 Bj. - Back to the roots -
Zitieren
#7
Hallo,

echt cool, das Moped.

Ich habe zwar gerade einen Analog-Retro-Trip, aber wenn ich so ein Teil bestellte, kündigt mir meine liebe Tina die Zusammenarbeit...unschuldigVerwirrt
BMW Diesel alltags, Roadster sonn(ig)tags
Viele Grüße, Peter
Zitieren
#8
(07.10.2020, 18:03)Peter schrieb: Ich habe zwar gerade einen Analog-Retro-Trip, aber wenn ich so ein Teil bestellte, kündigt mir meine liebe Tina die Zusammenarbeit...unschuldigVerwirrt

Hallo Peter,

wenn du Analog-Retro willst, musst du schon zum Zweiventil Boxer greifen, das ist noch Technik zum Anfassen. Die R18 ist vollgestopft mit modernster Elektronik, da ist nur die Verpackung retro.

Ansonsten gibt es Dinge, die man besser schon vor der Eheschließung besitzt, dann gibt es auch hinterher keine Diskussionen. Motorräder gehören da definitiv dazu. Smile



(07.10.2020, 06:20)Martin schrieb: Wenn ich mir auf die alten Tage aber ein Motorrad holen würde, dann wäre es - passend zu den 80ern und dem e30 - eine BMW K100. Für mich der Inbegriff für ein deutsches Motorrad/ deutsche Ingenieurskunst. Sachlich, haltbar, Wasserkühlung, später dann zum ersten mal ABS bei nem Motorrad ... und wie geschrieben: Passt wunderbar zu den Doppelscheinwerfer BMWs der 80er.

Hallo Martin,

Die K100RS ist ein wirklich schönes und zu seiner Zeit enorm fortschrittliches Motorrad, wenn auch der schmale Lenker besonders in der heutigen Zeit recht gewöhnungsbedürftig, für manche sogar gefährlich ist, weil man deswegen schon mal umkippen kann.

Ich finde, dass meine 84er Moto Martin (quasi ein Alpina B3 2,7 auf zwei Rädern) auch sehr zum E30 passt.
Da ist nur die Zündung halbelektronisch, der Rest retro-analog vom Feinsten. Sonne

[Bild: 07.jpg]


Gruß
Dieter
Zitieren
#9
Hallo Dieter,

Dieter .......Ansonsten gibt es Dinge, die man besser schon vor der Eheschließung besitzt, dann gibt es auch hinterher keine Diskussionen. .....

Das habe ich auch mal geglaubt. Herrje!

Viiieeeellllll später. Jahrzehnte sind vergangen.
Da fing die Nörgelei an. Und immer wieder... Verwirrt

Gruß
Rolf
Cab E30 320 91 Bj. - Back to the roots -
Zitieren
#10
Dieter,
Ganz schickes Teil. Ist das Kawa-grün?
Zitieren
#11
@ Rolf, haha, bin erst seit 10 Jahren verheiratet Haare zu Berge

@ Martin, ja, ist Kawagrün, ist ja auch ein 1100er Kawasaki Motor verbaut.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste