Antwort schreiben 
Spontane Fuhrparkveränderung
11.03.2019, 07:11
Beitrag #21
RE: Spontane Fuhrparkveränderung
(10.03.2019 12:38)Peter schrieb:  angesichts unseres privaten E-Autos brauchen wir aber eins, was man ganz normal in drei Minuten volltanken kann...Zwinker

Ich persönlich vermute, dass die meisten Dienstwagenfahrer sich aus Steuergründen einen Hybrid zulegen und dann überwiegend, so technisch möglich, dann eben das Auto mit Benzin benutzen, denn eine Tankkarte haben sie dann ja auch noch weiterhin.

Fast schon klassischer Fall von fehlgeleiteter Subvention. Vermutlich hätte es mehr gebracht, die Pendlerpauschale für E-Autos zu erhöhen (was man natürlich nicht gemacht hat - der schnöde Pendler ohne "Dienstwagen" hat gefälligst ÖPNV zu benutzen und nur ja kein eigenes Auto, deswegen wird diese Pauschale auch nicht erhöht, obwohl eigentlich längst überfällig) als die BLP Methode zu vergünstigen, denn der Pendler wird dann eher auf möglichst viel E-Betrieb achten, als eine Dienstwagenfahrer, der im Zweifel alles via Tankkarte abrechnet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.03.2019, 08:13
Beitrag #22
RE: Spontane Fuhrparkveränderung
Hallo,

Zitat: Steuergründen einen Hybrid zulegen und dann überwiegend, so technisch möglich, dann eben das Auto mit Benzin benutzen

interessanter Ansatz, Martin, mir war nicht bekannt, dass die Förderung auch für Hybrid gilt. Mein Alternativauto wäre ein I3 gewesen, ich weiß nicht, ob der Range Extender damit normalen Alltagsbetrieb ermöglicht?

BMW Diesel alltags, BMW Roadster sonn(ig)tags
Viele Grüße, Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.03.2019, 14:30 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.03.2019 14:38 von Martin.)
Beitrag #23
RE: Spontane Fuhrparkveränderung
Ich habe jetzt eher an die normalen Hybriden, wie bspw. den jetzt neu erscheinenden 330e gedacht (oder die aus dem VAG Konzern und auch MB hat etwas passendes im Angebot - die Voraussetzungen für die Steuerermäßigung schaffen mittlerweile doch fast alle Hybriden). Die fahren nach meiner Kenntnis im Zweifel auch normal mit Benzin.

Der i3 war/ist aber etwas besonderes, da kenne ich mich nicht mit aus, da könnte das anders sein.

Bekomme nur mit, dass die Hybridfahrzeuge bei den Dienstwagenfahren im Moment recht gefragt sind und lange Lieferzeiten haben und dachte mir, die werden doch bestimmt nur von den wenigsten im maximal möglichen E-Betrieb gefahren und im Zweifelsfalle dann eben mit normalen Kraftstoff. Ab 40 Km rein elektrischer Fahrt und CO2 Ausstoß von 50g/km bekommt man die Steuervergünstigung (wenn ich das Datenblatt vom neuen 330e lese, erfüllt er wohl diese Voraussetzungen):

https://www.haufe.de/personal/entgelt/lo...67654.html
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.03.2019, 06:06
Beitrag #24
RE: Spontane Fuhrparkveränderung
Hallo Peter,

wie auch immer, eine spannende Wendung. Dann wünsche ich Dir trotzdem, und ich finde den Zweier nicht nur verkehrt, erstmal ne gute Zeit damit, und der Ausgleich, den Du mit Deinem ZZZ schaffen kannst, der ist Dich mehr als adäquat, in jedem Fall mal das kommende Halbjahr. Und dann gibts vielleicht mal nen Tesla Model S.... der Kann km, und den 0,5 Vorteil....

Gruß Daniel
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!...Außer durch noch mehr Hubraum!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation