Antwort schreiben 
TC1-Komplettrestaurierung
17.02.2008, 12:02
Beitrag #341
RE: TC1-Komplettrestaurierung
Hallo liebe Leute;

heute vormittag war mal wieder Verpackungstag in der schönen, wenngleich kalten Sonne Smile

Hier mal wieder Übersichtsaufnahmen der nun für den Einbau fertigen teile, die zunächst aber nochmal in Polsterfolie zum Schutz verpackt werden:

[Bild: cimg1637cc5.jpg]

[Bild: cimg1641qh3.jpg]

Der Diff-Deckel mit dem temperaturbeständigem Klarlack ist dann auch durchgehärtet. Habe ihn mal auf das Diff gesetzt. Es müssen jetzt noch die angrenzenden Bereiche an die Planflächen des Gehäuses bearbeitet werden, dann ist dieses Teil auch schon fertig, kann hinten abgedichtet und neu befüllt werden Zwinker

[Bild: cimg1635js0.jpg]


Gruß Stephan Smile

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.02.2008, 20:09
Beitrag #342
RE: TC1-Komplettrestaurierung
Am Abend habe ich schließlich den Rest am Diff sowie die Domlager endbehandelt:

[Bild: cimg1644uk2.jpg]

...der über die Tage sich auf die Planfläche niedergeschlagene Flufrost wird selbstverstädnlich vor Ansetzen der neuen Dichtung auspoliert...sieht auf dem Foto aber auch mehr aus, als es tatsächlich ist.

[Bild: cimg1645bl8.jpg]

Gruß Stephan Smile

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.02.2008, 20:34
Beitrag #343
RE: TC1-Komplettrestaurierung
Super Arbeit,, vorallem was mir gefällt.. alles schön durchdacht...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.02.2008, 21:09
Beitrag #344
RE: TC1-Komplettrestaurierung
Danke Erhan Smile

...s.chade, dass du am Samstag nicht konntest Zwinker Wir hatten eine Menge Spaß beim Workshop!

Gruß Stephan Smile

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.02.2008, 21:17
Beitrag #345
RE: TC1-Komplettrestaurierung
ja habe ich gesehen,, aber es ging nicht,, da ich meine tochter nur alle 14 tage habe,, verbringe ich lieber die zeit intensiver mit ihr...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.02.2008, 21:20 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.02.2008 21:21 von jekyll66.)
Beitrag #346
RE: TC1-Komplettrestaurierung
Zitat:ja habe ich gesehen,, aber es ging nicht,, da ich meine tochter nur alle 14 tage habe,, verbringe ich lieber die zeit intensiver mit ihr...

...und das geht auf alle Fälle vor! 1000 % Verständnis!!!

Aber man ist ja auch nicht aus der Welt und der Stammtisch wiederholt sich ja regelmäßig Zwinker

Gruß Stephan Smile

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.02.2008, 21:25
Beitrag #347
RE: TC1-Komplettrestaurierung
ja denke ich auch , hoffentlich nicht aber zu den zeiten wo ich meine tochter habe... hehe...

habe die bilder gesehen,, ich wäre auch unter dem wagen gewesen,, oben ist es langweilig..

aber deine arbeit ist top... vielleicht komme ich dich mal mit dem motorrad besuchen wenn das wetter besser ist... war heute in hamburg,,, ich sage nur kalt auf der maschine
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.02.2008, 21:27
Beitrag #348
RE: TC1-Komplettrestaurierung
....Ja, schau einfach mal rum, wenn's passt. Schicke dir mal meine Handy-Nr. per pn

Bis dann und Gruß

Stephan Smile

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.02.2008, 19:53 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.06.2009 21:28 von jekyll66.)
Beitrag #349
RE: TC1-Komplettrestaurierung
Heute ging es dann in der heimischen Garage wieder weiter. Zunächst habe ich die Radnaben vorne an der Flanschseite behandelt. Rückseite wird nach Durchtrocknung dann mit Brantho gemacht:

[Bild: wrzz48.jpg]

und schließlich ging es auch weiter mit dem Forntblech. Erst mit Exzenter geschliffen, dann Naßschliff mnit der Hand:

[Bild: cimg1648zf0.jpg]

[Bild: cimg1649ch4.jpg]

[Bild: cimg1650qh9.jpg]

Nun ist erst mal nach zwei Stunden Schleifen kurze Pause. Heute abend wird dann noch die Innenseite gemacht.

GRuß Stephan Smile

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.02.2008, 20:46
Beitrag #350
RE: TC1-Komplettrestaurierung
Zitat:Zunächst habe ich die Radnaben vorne an der Flanschseite behandelt. Rückseite wird nach Durchtrocknung dann mit Brantho gemacht

[Bild: cimg1646og7.jpg]

Stephan,

steht das Ferpox nur NEBEN den Radnaben, oder hast Du die Flanschseite mit Ferpox behandelt Verwirrt Aussehen tut es nicht so, aber ich frag mal .... Zwinker

Markus

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.02.2008, 21:10
Beitrag #351
RE: TC1-Komplettrestaurierung
Fettes Grinsen .....neee, das ist da nur abgestellt im warmen Heizungsraum.....In der Halle ging es dann die letzten Tage auch gen NUll, so dass ich die Farben und Lacke, die ich noch dort hatte erst mal rübergeholt habe Zwinker

Radnaben sind wieder mal mit hitzebeständigem Zink-Alu behandelt worden.

Gruß Stephan Zwinker

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.02.2008, 21:41
Beitrag #352
RE: TC1-Komplettrestaurierung
So, und hier der rest der abendlichen Arbeit:

[Bild: cimg1651kz7.jpg]

[Bild: cimg1655ip8.jpg]

[Bild: cimg1657oa5.jpg]

und die andere Seite der Radnaben:

[Bild: cimg1654fw4.jpg]


Gruß Stephan Smile

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.02.2008, 21:38 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.06.2009 21:29 von jekyll66.)
Beitrag #353
RE: TC1-Komplettrestaurierung
Nach der Arbeit habe ich zunächst die Frontschürze von innen epoxiert:

[Bild: cimg1658be7.jpg]

Danach habe ich mich zur Halle gemacht, um den Motor in die heimische Garage zu überführen. Da es zunächst wohl noch etwas kälter bleibt, kann ich mich schon mal an den Motor machen....das läuft dann zu Hause nebenher. Wenn es dann aber in der Halle 'eh mit den Lackiervorbereitungen losgeht, hätte ich den Motor dort so oder so rausgeholt, da es dann nochmal etwas staubig werden wird.

Hier mal die Verladeaktion:

[Bild: 315em3s.jpg]

und an der heimischen Garage angekommen:

[Bild: cimg1664wu4.jpg]

[Bild: cimg1667sj4.jpg]

[Bild: cimg1668of5.jpg]

und so steht er nun wieder abgeladen:

[Bild: cimg1669dg2.jpg]

[Bild: cimg1672kb9.jpg]

Gruß Stephan

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.02.2008, 22:13 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.02.2008 22:16 von jekyll66.)
Beitrag #354
RE: TC1-Komplettrestaurierung
Bei mir ging es am Abend dann ein bißchen mit dem Motor weiter. Erste Teile sind demontiert worden, nachdem das Frontblech von der Vorderseite her epoxiert wurde:

So war auch bei mir mal während der Aufnahme Nebel:

[Bild: cimg1673jm1.jpg]

Den Motor habe ich noch nicht am Ständer, da mir nicht die richtigen Befestigungsbolzen vorlagen.......die hole ich morgen. So habe ich angefangen den Motor auf der Palette zu demontieren. Endstand von heute:

[Bild: cimg1750le6.jpg]


Gruß Stephan Smile

edit:

Dass der Anlasser eine sehr fummelige Angelegenheit ist, wusste ich ja bereits......aber ich mag mir nicht vorstellen, den Anlasser bei eingebautem Motor wechseln zu müssen Herrje! .

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.02.2008, 07:13
Beitrag #355
RE: TC1-Komplettrestaurierung
den anlasser tauschen im eingebauten zustand ist tatsächlich kein zuckerschlecken Smile Smile
wenn die schrauben verrostet sind wird es noch interessanter Zwinker
aber je enger im motorraum umso interessanter Smile
der motorständer ist schon eine feine sache. hatte ich selbst verwendet.
vor allem wenn er dir im weg ist schiebst du ihn einfach auf die seite
andreas

derzeit am zusammenbau des 635er
und andere Baustellen
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.02.2008, 10:14
Beitrag #356
RE: TC1-Komplettrestaurierung
Zitat: der motorständer ist schon eine feine sache. hatte ich selbst verwendet. vor allem wenn er dir im weg ist schiebst du ihn einfach auf die seite
andreas

.......vor allen Dingen ist der Block und Kopf schön freihängend zu bearbeiten, da der Ständer ja auch jeweils um 90 Grad arretierbar ist.

Gruß Stephan Smile

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.02.2008, 22:18
Beitrag #357
RE: TC1-Komplettrestaurierung
Am Abend habe ich den Motor zunächst auf den Ständer montiert:

[Bild: cimg1756zk7.jpg]

[Bild: cimg1759jc4.jpg]


und habe mich dann an die weitere demontage am Motor gemacht. Endstand vom heutigen Abend am Motor:

[Bild: cimg1770wj1.jpg]

[Bild: cimg1775la7.jpg]

und der Einblick in den Ventiltrieb:

[Bild: cimg1771cu4.jpg]

Morgen ist dann erst mal wieder Hallentag angesagt.....Halle säubern und für einen Freund mal wieder Zinnen. Am Abend gibts dann vielleicht noch etwas "Luft", um den Motor weiter zu demontieren.

Gruß Stephan Smile

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.02.2008, 20:30
Beitrag #358
RE: TC1-Komplettrestaurierung
.....so habe ich die "Luft" gefunden, auch heute abend noch etwas am Motor zu schrauben. Es sind mit wenigen Ausnahmen nun so ziemlich die gesamten Anbauteile demontiert:

[Bild: cimg1806qk2.jpg]

Gott sei Dank habe ich mich etwas intensiver um den Motor gekümmert....so ist nach Entfernen bzw. Wegkratzen eines Rostnetzes des vorderen Verschlussstopfens am 1. Zylinder eine "Schadstelle" zu tragen gekommen:

[Bild: cimg1808pw4.jpg]

Ich habe nun zwischenzeitlich die Entscheidung getroffen, auch den Motor soweit herunterzubauen, dass er komplett neu gedichtet werden kann. Also kommt auch noch der Zylinderkopf ab usw.......also keine halben Sachen.........


Gruß Stephan Smile

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.02.2008, 21:08
Beitrag #359
RE: TC1-Komplettrestaurierung
Hallo Stephan,
so wie er Froststopfen aussieht Herrje! , ist das wechseln der ZKD auf jeden Fall eine gute Entscheidung Zwinker .

Christoph
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.02.2008, 21:29
Beitrag #360
RE: TC1-Komplettrestaurierung
Hallo Chris,

das denke ich auch, wobei es wirklich nur der einzige Stopfen Verwirrt , der korrodiert ist. Die anderen sind alle 1a in Ordnung.

Aber wie gesagt, jetzt ist der Motor draußen. Sollte ich ihn nicht überarbeiten würde es mich tierisch ärgern, wenn er später eingebaut ist und irgendwo das Süffen anfängt. Der Wagen/Motor hat ja auch insgesamt 7 Jahre nahezu gestanden........

Gruß Stephan Smile

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation